Untitled 1.gif

Chinesische Heilkräuter

Die Chinesische Kräuterheilkunde verwendet vorwiegend Pflanzenteile (Wurzeln, Rinden, Blüten), aber auch Mineralien und Pilze.

Es werden bis zu 12 Einzelsubs-tanzen miteinander kombiniert.
Jeder Patient erhält so eine indivi-
duelle Rezeptur.

chinesische-kräuter_06.jpg

Chinesische Kräuter werden in Pillen- oder Tablettenform einge-nommen. In Form von Pulver oder Granulat können sie auch als Tee getrunken werden.

Die Kombination aus Akupunktur und Chinesischen Heilkräutern
erzielen meist sehr gute Ergebnisse.

Vitalpilze / Mykotherapie

Mykotherpie ist die Anwendung von Vitalpilzen, bzw. den daraus gewon-nen Extrakten.

Sie werden im Rahmen einer
Therapie oder zur Gesundheits-
prävention genutzt. Sie unterschei-
den sich deutlich von den psycho-
delischen "Magicmushrooms"
Vitalpilze ha
ben eine lange Tradition in der Naturheilkunde und ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Anwendungsbeispiele:

  • Magen-Darmerkrankungen

  • Atemwegserkrankungen

  • Hauterkrankungen

  • Gynäkologische Erkrankungen

  • Urogenitale Erkrankungen

  • Kinderkrankheiten

  • Infektiöse Erkrankungen

  • Stresserkrankungen